Service Kontakt AGB/Impressum Wir für Sie

 

> Startseite - Radreisen - Italien-Etsch-Radweg

Italien: Etsch-Radweg bis Verona - mit Gardasee

Kirchturm im ReschenseeEtschtal-MeranVerona-Etsch
Tourinfo:

-9 Tage individuelle Radtour entlang der Etsch bzw. Adige

 

-Höhepunkte: Reschensee mit halb versunkener Kirche, Radstrecke durch Obstgärten/Apfelplantagen im oberen Tal der Etsch, Kurort Meran mit schönen Wegen entlang der Etsch mitten in der Stadt, Bozen (Dom, Ötzi-Museum, Lauben), Trient, Gardasee, Verona mit der Arena (Tickets auf Wunsch buchbar).

 

-Start: Nauders

-Ziel: Verona
-Länge: ca. 340 km (an 7 Radeltagen)
-Tagesetappen: ca. 37 – 61 km
-Streckenprofil: Ebener bis bergabführender Verlauf auf asphaltierten Radwegen, teils auf verkehrsarmen Nebenstraßen. Vor dem Gardasee ist ein kurzer Anstieg auf Nebenstraßen zu überwinden (gesamt ca. 90 Höhenmeter auf einer Strecke von 6 km).


-Mietrad: 7-Gang-Naben- oder 24-/21-Gang Freilaufschaltung (bei Buchung anmelden), deutsches Qualitätsfabrikat (Schauff oder Kettler), Rück- und Vorderradbremse, Satteltaschen kostenlos ausleihbar.


-Rücktransfer: per Bus jeden Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag (ganze Saison) und zusätzlich jeden Montag im Juli & August. Die Abholung vom Hotel erfolgt ca. 8 Uhr, die Ankunft in Nauders ist ca. zw. 13 und 14 Uhr. Die Mitnahme eigener Räder (auf einem Busanhänger) ist möglich zum Preis von 30 Euro ohne Transportversicherung (83 Euro mit Transportvers.) - zahlbar vor Ort, keine Anmeldung erforderlich.

An den restlichen Wochentagen erfolgt der Transfer per Bahn nach Mals (ca. 09.04-14.38 Uhr mit 2 mal Umstieg), weiter individuell per Taxitransfer nach Nauders (z.B. per Taxi ca. 35 Euro) - hier ist die Radmitnahme nicht empfehlenswert.


-Anreise Bahn: Landeck (ca. 42 km zum Anreisehotel, weiter per Postbus, ca. 9 Euro p.P.)
-Anreise Pkw: Kostenlose Parkmöglichkeit.


Reisetermine:

tägliche Anreise vom 26.05. - 06.10.2018

Sparsaison: 01.10. - 06.10.

Nebensaison: 18.06. - 26.07., 27.08. - 30.09.

Hochsaison: 26.05. - 17.06., 27.07. - 26.08.

 

Leistungen:

8 Übernachtungen/Frühstück, Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft bis Verona (inkl. Haftung bis 700 Euro p.P.), unbewachter Parkplatz beim Hotel, Transfer Riva – San Giovanni inkl. Rad (3 km), Rücktransfer Verona – Nauders (per Bus DO-SO/MO oder per Bahn bis Mals und dann individuell per Taxi - vor Ort zahlbar), Karten- und Informationsmaterial, Service-Hotline, Satteltaschenverleih.


So wohnen Sie:
Die Unterbringung erfolgt in Hotels mit 3- und 4-Sterne Niveau. Alle Zimmer mit Bad oder Dusche, WC - ab Trento auch mit Klimaanlage. Die Hotels sind ruhig gelegen, meist mit eigenem Restaurant.

 

Preise in Euro pro Person:

Radtour
Sparsaison
Nebensaison
Hochsaison

EZ-Zuschlag

Doppelzimmer

605,-
682,-
726,-
190,-
Verlängerungsnächte
Sparsaison
Nebensaison
Hochsaison

EZ-Zuschlag

Verl. Nauders
50,-
53,-
14,-/15,-
Verl. Riva/Arco
62,-
77,-
20,-/19,-

Verl. Verona

59,-
64,-
30,-/31,-

 

Kinderermäßigung: Ermäßigung im Zustellbett für 3. Person bis 5 Jahre = 100%, 6 - 11 Jahre 50%, 12 - 15 Jahre 25%.

 

Zusatzleistungen:
- Mietrad Radtour EUR 60,-

- E-Bike EUR 120,-
- Zuschlag Halbpension für die Radtour EUR 178,- (8x 3-Gang-Abendessen)

 

- Arena-Ticket: buchbar sind Eintrittskarten für die Arena di Verona für die Kategorie "Gradinata" (nicht nummerierte Steinstufen), 32 Euro p.P., Abholung der bestellten Karten beim Tor 16; Spielplan s. unter www.arena.it

NEU: Tickets für höhere Kategorie mit ausgezeichneter Sicht (Poltrone) 131 Euro p.P.

 

Hinweis Ortstaxen 2018:

z.T. gelten in Italien neue Ortstaxen: Diese Taxen betragen je nach Unterkunft zwischen 1 und 2 Euro und sind direkt im Hotel zu zahlen.

 

 

Karte Etsch-Radweg

Reiseverlauf

 

1. Tag: Individuelle Anreise nach Nauders
in Österreich (ca. 80 km südwestlich von Innsbruck) - nahe der österreichisch-italienischen Grenze und nahe dem Reschensee gelegen. Ein unbewachter Parkplatz ist inklusive. Sie erhalten nach der Anreise weitere Tourenunterlagen und Leihräder (sofern gebucht). Übernachtung im 3 Sterne Hotel (teils mit eigenem Hallenbad).

 

2. Tag: Nauders – Schlanders (ca. 49 km, meist eben bis abfallend)

Mit geringer Steigung radeln Sie vom Hotel zum Reschensee und entlang des malerischen Sees zum Kloster Marienkron. Dann geht es auf asphaltiertem Weg bergab nach Laatsch, Glurns und in den schönen Ferienort Schlanders (773 m). Übernachtung im 3 Sterne Hotel.


3. Tag: Schlanders – Meran (ca. 42 km, eben bis leicht bergab)

Im Tal der Etsch, großteils direkt am Fluss, führt Ihre Radtour eben bis ganz leicht abfallend
durch gepflegte Obstgärten und die schönen Ferienorte in Südtirol. Genießen Sie das herrliche Berg-Panorama z.B. auf die Ortler-Gruppe. Sie radeln am Schloss Dornsberg vorbei und erreichen schließlich den schönen Kurort Meran. Übernachtung im 3 Sterne Hotel.


4. Tag: Meran – Bozen (ca. 37 km)

Zunächst fahren Sie mit Ihrem Rad ein kurzes Stück auf Nebenstraßen nach Nals (eben bzw. leicht hügelig) und dann sehr schön auf ebenen Radwegen über Andrian zur Etsch/Eisack-
Mündung nahe dem wuchtigen Schloss Sigmundskron. Dann führen die Radwege Sie direkt ins Zentrum von Bozen (mit Ötzi-Museum, Lauben, Dom, Grieser Kirche mit Pacher-Altar, u.a.). Übernachtung im 4 Sterne Hotel.


5. Tag: Bozen – Trient bzw. Trento (ca. 61 km)

Sie fahren entlang der Etsch zur Salurner Klause, früher das Ende Tirols und damit die deutsch/italienische Sprachgrenze. Eben radeln Sie weiter über San Michele all Adige ins Zentrum der alten Konzilsstadt Trient/Trento mit ihrem malerischen Stadtbild (prächtiger Dom, Schloss, Neptunbrunnen, Römerfunde,...). Übernachtung im 4 Sterne Hotel.


6. Tag: Trient – Riva/Arco am Gardasee (ca. 55 km)

Stets auf dem Etschradweg fahren Sie durch malerische Weingärten nach Rovereto
(zauberhaftes Zentrum, Denkmäler) und gelangen in das einsame Städtchen
Mori. Dann führt Ihre Tour vorbei am verträumten Lago di Loppio und anschließend leicht
ansteigend zum "Pass San Giovanni" (Höhe 287 m) mit sehr schönem Blick in Richtung Gardasee. Das letzte Stück geht über Torbole und entlang des Gardasees nach Riva/Arco.


7. Tag: Riva/Arco – Cavaion Veronese (ca. 59 km)

Kurzer Transfer per Bus zum Pass San Giovanni (3 km), von wo Sie die Radtour eben bis leicht bergab bis zur Etsch fortsetzen können. Auf dem Adige-Radweg fahren Sie über Belluno-Veronese, später verlassen Sie den Etsch-Radweg und nach einem kurzen Anstieg erreichen Sie auf einem Stück Nebenstraße den Ort Albaré. Auf Radwegen gelangen Sie direkt ins 3- oder 4 Sterne Hotel in Cavaion Veronese.


8. Tag: Cavaion Veronese – Verona (ca. 37 km)

Ca. 2,5 km radeln Sie auf einer Nebenstraße vom Hotel bis zum Canale Cammuzoni. Entlang dieses früheren Bewässerungs-Systems für die Festungen Verona-Mantua fahren Sie auf einem ebenen, asphaltierten Radweg abseits des Autoverkehrs dann mit sehr schönen Blicken über die Etsch zum 1. Radfahrer-Aussichtsturm und nach Bussolengo. Nach ca. 1,5 km Nebenstraße fahren Sie weiter bis ins Zentrum von Verona (nahe San Zeno) und ins Hotel. Übernachtung im 4 Sterne Hotel (zentral und doch ruhig).


9. Tag: Individuelle Rückreise

oder Verlängerung

 

 

Zur Buchungsanfrage

 

Zur Radreisen-Übersicht

 

Radreisen bei TOURmondial - Beratung & Buchung:
08233 - 84 99 2 77

 

Anfragen Radreisen

 

 

 

Radeln im goldenen Herbst

3% Herbstradel-Rabatt bei Buchung

für eine Radreise im Sept./Okt. 2017

 

 

Individuelle Radreisen von A-Z:

 

TOURmondial Startseite | Radreisen | Pauschalreisen | Flüge | Reiseversicherungen | Ferien + Brückentage | Kontakt | Impressum |

Copyright (c) 2004-2017 TOURmondial.de