Kontakt AGB/Impressum Datenschutz Wir für Sie

 

> Startseite - Radreisen - Elbe-Radweg - Sternradtour Hamburg

Sternradtour rund um Hamburg - Hotel Zollenspieker Fährhaus

 

Rickmer Rickmers im Hamburger HafenZollenspieker Fährhaus in Hamburg

Ihr Hotel ist direkt an der Elbe am Rande Hamburgs gelegen!

Tourinfo:

-8 Tage individuelle Sternradtour mit Übernachtung in einem Hotel

 

-Höhepunkte: First Class Hotel Zollenspieker Fährhaus direkt an der Elbe mit schönem Biergarten, Lauenburg an der Elbe, Schiffshebewerk bei der Salzstadt Lüneburg, Bergedorfer und Reinbeker Schloss mit idyllischen Parks, Radeln durch den alten Elbtunnel, Hamburger Innenstadt mit Hamburger Fischmarkt und Landungsbrücken und Speicherstadt und..., Hafenrundfahrt und Schifffahrt auf der Elbe, Garten der Schmetterlinge

 

-Gut zu wissen: Alle Zimmer haben einen freien Blick auf die Elbe! Die Etappen sind variabel von der Länge und Sie können selbst wählen, an welchen Tagen Sie welche Etappe fahren möchten (außer Schifffahrt zum Fischmarkt, s.u.)

 

-Start/Ziel: Hamburg, jeweils mit Tagestouren

-Länge: ca. 185-330 km wegen variabler Länge der Radtouren

-Tagesetappen: 27-74 km

-Streckenprofil: Sie radeln meist auf flachen asphaltierten Wegen, nur kurze Steigungen oder mal kleine sandige Waldwegpassagen müssen bewältigt werden. Selbstverständlich lässt sich in Hamburg und teils in den Städten größerer Straßenverkehr nicht immer vermeiden, doch sind Sie dort in der Regel auf Radwegen unterwegs.


-Mietrad: Damen- und Herrenräder entweder mit 7-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse oder 21-Gang-Kettenschaltung und Freilauf sowie Elektroräder. Alle Damenräder haben einen tiefen Durchstieg und Herrenräder stehen in verschiedenen Rahmengrößen zur Auswahl - bitte geben Sie daher Ihre Körpergröße an.


-Anreise Bahn: Hamburg HBF, von hier direkte Busverbindungen zum Hotel.

-Anreise Pkw: Parken ist am Hotel für den gesamten Aufenthalt kostenlos (eine Reservierung vorab ist nicht möglich)

 

Reisetermine:

tägliche Anreise vom 14.03. - 04.11.2018

Sparsaison: 14.03. - 28.04., 17.09. - 04.11.

Nebensaison: 29.04. - 31.05., 27.08. - 16.09.

Hauptsaison: 01.06. - 26.08.

 

Leistungen:

7 Übernachtungen/Frühstück im Hotel Zollenspieker Fährhaus, kostenlose Nutzung der Wellnesslandschaft im Hotel, variable Radtouren mit längeren oder kürzeren Tagesetappen, ausführliches Karten- und Infomaterial, 6x Nutzung der Elbfähre am Zollenspieker Fährhaus inkl. Rad, GPS-Gerät mit gespeicherten Radtouren ist auf Wunsch ausleihbar, Service-Hotline.

 

Ihr Hotel Zollenspieker Fährhaus:
Das neue First-Class-Hotel Zollenspieker Fährhaus mit dem zugehörigen bekannten gleichnamigen Restaurant und Biergarten ist Ihr perfekter Gastgeber. Es bietet 52 komfortable Zimmer, alle mit freiem Blick auf den Elbstrom. Für Ihr Wohlbefinden können Sie kostenlos die 380qm große Saunalandschaft mit 4 Saunen nutzen, in der Kaminbar den Tag ausklingen lassen oder auf der Sonnenterrasse geruhsam den Blick schweifen lassen. Das Restaurant mit großem Wintergarten sowie der rustikale Biergarten bieten bei jedem Wetter das passende Ambiente, um sich auch am Abend verwöhnen zu lassen. Auch für den Rundum-Service sorgt Ihr Hotel. Es gibt genügend Hotel-Parkplätze und die Fahrräder stehen sicher und geschützt. Das Zollenspieker Fährhaus ist eben ein perfekter Gastgeber für Ihre Sternradtour!

 

Preise in Euro pro Person:


 

Sparsaison

Nebensaison

Hauptsaison

EZ-Zuschlag

Doppelzimmer

499,-
566,-
574,-
210,-

Zusatznacht

65,-
25,-

Ermäßigung im Zustellbett für ein Kind unter 14 Jahren 25% bei 2 Vollzahlern. Ermäßigung bei Unterbringung im eigenen Zimmer 15%.

 

Mietrad (7- oder 21-Gang) für die gesamte Radtour: 60 Euro

Elektrorad für die Radtour: 170 Euro

 

Karte Sternradtour Hamburg

Reiseverlauf der Radreise

 

1. Tag  Hamburg-Bergedorf: Anreise zum Hotel

Die längste Etappe mit dem schönsten Ziel steht Ihnen heute bevor: die individuelle Anreise zum Hotel Zollenspieker Fährhaus. Wir können Ihnen nur empfehlen, heute schon frühzeitig anzukommen und die einmalige Lage mit weitem Blick auf Ufer und Elbstrom ausgiebig zu genießen und auf sich wirken zu lassen. Schöner kann man sich auf die kommenden Tage nicht einstimmen.

 

2. Tag  Per Schiff zum Hamburger Fischmarkt (nur sonntags alle 14 Tage 08.04. - 21.10.2018, zahlbar vor Ort)
Frühmorgens um 06:00 Uhr gehen Sie am hoteleigenen Schiffsanleger an Bord von „Käpt’n Kuddels“ Barkasse (Frühstück an Bord) und schippern mit ihm über die Norderelbe direkt bis zum legendären Hamburger Fischmarkt, wo Sie um 07:30 Uhr eintreffen. Auf Hamburgs traditionsreichstem Markt wird seit 1703 so ziemlich alles gehandelt, was nicht niet- und nagelfest ist. Von der angestaubten Porzellankanne bis zur mannshohen Palme ist hier im Schatten der 100 Jahre alten Fischauktionshalle alles zu haben. Bananen fliegen durch die Luft, Plastiktüten voller Wurst wechseln für einen Spottpreis den Besitzer, Aale-Dieter brüllt sich die Seele aus dem Leib, Menschentrauben vor den Wagen der Händler – das muss man erlebt haben (und dafür lohnt es sich, einmal zum Frühaufsteher zu werden)!
Bis 09:30 Uhr ist die Ware verkauft und Sie können noch genüsslich auf den Landungsbrücken flanieren. Nach ausgiebiger Pause gehen Sie um 10:30 Uhr wieder an Bord und Käpt’n Kuddel setzt die außergewöhnliche Schifffahrt fort mit einer eindrucksvollen Rundfahrt durch den imposanten Hafen und bringt Sie anschließend auf der Süderelbe wieder zurück bis zum Hotel (Ankunft ca. 12:00 Uhr). Hier können Sie den freien Nachmittag nutzen für kleine Radausflüge, zum Relaxen oder für vielfältige Beobachtungen auf dem geschäftigen Elbstrom.

Achtung: Der Fährbetrieb „Käpt’n Kuddel“ ist ein reines Familienunternehmen und ein echtes Hamburger Original. Käpt'n Kuddel bietet die Rundfahrt zum Fischmarkt an bestimmten Sonntagen im Zeitraum vom ca. 08.04. - 21.10.2018 an (08.04., 22.04., 06.05., 20.05., 03.06., 17.06., 01.07., 15.07., 29.07., 12.08., 26.08., 09.09., 23.09., 07.10., 21.10.2017) - Durchführung vorbehaltlich mangelnder Teilnehmerzahl oder eventueller Sonderfahrten. Die Schifffahrt ist buchbar vor Ort, 40 Euro inkl. Hafenrundfahrt.

An den übrigen Sonntagen haben Sie die Möglichkeit, mit der S-Bahn ab Hamburg-Bergedorf nach Hamburg zu fahren, um den Fischmarkt zu besuchen.

 

3. Tag  Seevetal und Lüneburger Heide 27 / 56 oder 74 km

Mit der Fähre setzen Sie über und folgen heute dem Seeve-Radweg hinein in die Lüneburger Heide. Staunen Sie in Maschen über den größten Rangierbahnhof Europas mit einer Breite von bis zu 700 m, passieren Sie auf lauschigen Wegen die Horster Mühle und erfreuen Sie sich in Jesteburg an den sehr gut erhaltenen Reetdachhäusern. Auch ein Besuch in der Museumsscheune am Rande des Naturparks Lüneburger Heide ist zu empfehlen, ehe Sie den Rückweg antreten. Relikte aus der letzten Eiszeit sorgen dafür, dass Sie in der sonst so flachen und dünn besiedelten Gegend sogar kleine Anstiege zu meistern haben.

 

4. Tag  Rundtour Vierlanden 37 oder 53 km

Abwechslung pur bietet der heutige Tag, denn nicht weniger als acht bedeutende Sehenswürdigkeiten liegen auf Ihrer Route. Sei es die noch funktionstüchtige Riepenburger Kornwindmühle oder das Vierländer Freilichtmuseum ‚Rieck Haus’, sei es das Bergedorfer Schloss mit der Parkanlage an der Bille oder das im Stil der niederländischen Renaissance erbaute Schloss Reinbek. Auch die KZ-Gedenkstätte Neuengamme können Sie besichtigen und dem Wirken und Leben von Otto-von-Bismarck nachspüren (Museum, Dauer-Ausstellung und Mausoleum). Oder besuchen Sie den ‚Garten der Schmetterlinge’ und lassen sich verzaubern von der tropischen Farbenpracht frei fliegender Falter aller Erdteile. All diese Sehenswürdigkeiten liegen im Naturschutzgebiet ‚Vierlande’, an dem kleinen Flüsschen Bille sowie im angrenzenden Sachsenwald. Bei dieser Tagestour werden Natur- und Kulturerlebnisse perfekt miteinander verbunden.

 

5. Tag  Elbe-Radweg nach Lauenburg 31 oder 67 km

Ein ganzer Tag an der schönen Elbe! Sie radeln auf dem Marschlanddamm und genießen weite Blicke rechts und links der Elbe. Staunen Sie nach 15 km über die große und sehenswerte Elbbrücke mit Staustufe und Schleusenanlagen in Geesthacht. Diese beeindruckende technische Anlage reguliert den gesamten Wasserstand für den Hamburger Hafen! Anschließend bringt Sie der Elbe-Radweg durch das waldreiche Naturschutzgebiet ‚Hohes Elbufer’ bis in die Schifferstadt Lauenburg. Hier erwarten Sie reichverzierte bunte Fachwerkhäuser in der malerischen Altstadt, das Elbeschifffahrtsmuseum und als nostalgischer Blickfang an der Uferpromenade der historische Raddampfer „Kaiser Wilhelm“. Nach lohnenswerter Pause rollen Sie genüsslich am linken Elbufer wieder zurück zum Hotel.

 

6. Tag  Hamburg Hafen + City 52 oder 63 km

Morgens radeln Sie vom Hotel auf dem Elbe-Radweg bis in die Hamburger Innenstadt und unternehmen hier eine ausgiebige Besichtigungstour per Rad durch das Zentrum von Hamburg. Sie haben die freie Wahl: gute Radwege führen durch weiträumige Parks, entlang der idyllischen Elblandschaft und der Außenalster, zur Reeperbahn in St. Pauli, zum Wahrzeichen der Stadt, dem ‚Michel’ (Michaeliskirche) und natürlich in die Speicherstadt im Hamburger Hafen. An den Landungsbrücken angekommen, erleben Sie einen weiteren Höhepunkt der Reise: den Alten Elbtunnel. Vor 100 Jahren als technische Meisterleistung eröffnet, führt er in 24 Meter Tiefe über 420 m Länge unter der Elbe hindurch und wird heute von jährlich über 60 000 Radfahrern und 700 000 Fußgängern genutzt. Was für ein Erlebnis! Am anderen Ende verlassen Sie den großen Aufzug und stehen unmittelbar im quirligen Hafengeschehen. Hier führt Sie ein neu angelegter Radweg sicher durch den „Freihafen“ bis Wilhelmsburg und weiter bis zur schönen alten Harburger Elbbrücke. Der Rückweg führt dann auf neuen Wegen am Südufer der Elbe zurück zum Hotel.
Wer möchte, kann statt der kompletten Tour auch Teilstrecken per Bahn zurücklegen und so mehr Zeit in Hamburg verbringen.

 

7. Tag  Schiffshebewerk und Lüneburg 36 / 46 / 64 oder 74 km

Wieder ein Tag mit neuen Zielen! Noch einmal nutzen Sie die Elbfähre am Hotel und folgen dem Ilmenau-Radweg durch die flache Marschlandschaft. Freuen Sie sich auf das moderne Schiffshebewerk Scharnebeck am Elbe-Seitenkanal, welches zu seiner Bauzeit als weltgrößtes Hebewerk galt und einen Höhenunterschied von 38 Metern überwindet. In der zugehörigen Ausstellungshalle werden Ihnen die einzigartigen technischen Dimensionen anschaulich dargestellt und so lohnt ein Besichtigungsstopp, ehe Sie bald darauf in der alten Salz- und Hansestadt Lüneburg einrollen. Das unzerstörte mittelalterliche geschlossene Stadtbild präsentiert mit den monumentalen Patrizierhäusern noch viele steinerne Zeugen der reichen Vergangenheit, die eindrucksvoll auch im Deutschen Salzmuseum der Stadt aufwendig in Szene gesetzt ist. Legen Sie auf Ihrem Rundkurs noch eine verdiente Pause in Winsen an der Luhe ein mit seinem sehenswerten Schloss, ehe Sie auch diesen Tag mit vielen Eindrücken im schönen Hotel ausklingen lassen.

 

8. Tag  Hamburg-Bergedorf Abreise

Heute fällt der Abschied schwer: vom herrlich gelegenen und lieb gewonnenen Zollenspieker Fährhaus, von den vielen Tageszielen am Wegesrand, die alle lohnenswert waren und von den schönen Radwegen, die diese Reise zu einem echten Erlebnis gemacht haben.

 

 

Erklärung zu den flexiblen Tages-Rad-Etappen

An allen Tagen können Sie individuell wählen, wie viele km Sie radeln möchten. Bei jeder Tour gibt es mindestens eine kürzere und eine längere Variante und Sie haben natürlich in Hamburgs Zentrum die freie Wahl, die Etappe auszudehnen oder sich auf die Innenstadt zu konzentrieren. So können Sie täglich spontan entscheiden, wie viel Zeit Sie im Fahrradsattel verbringen möchten.
Auch welche Etappe Sie an welchem Tag radeln, bleibt Ihnen frei überlassen. Nur die Schiffstour zum Hamburger Fischmarkt ist nur sonntags machbar, denn der Fischmarkt ist nur sonntags.
Sie radeln dabei meist auf flachen asphaltierten Wegen, nur kurze Steigungen oder einzelne sandige Waldwegpassagen müssen bewältigt werden. In Hamburg und in den Städten lässt sich größerer Straßenverkehr nicht immer vermeiden, doch sind Sie dort meist auf Radwegen unterwegs.
Auf Wunsch und nach Verfügbarkeit stellen wir Ihnen im Hotel an der Rezeption ein GPS Gerät für die Woche zur Verfügung. Auf diesem Gerät sind alle 5 Tagestouren gespeichert und so können Sie ganz einfach und sicher jederzeit der ausgearbeiteten Route folgen.


 

Zur Buchungsanfrage - Elbe-Radweg

 

Elbe - Radreisen im Überblick

 

Zur Radreisen-Übersicht

 

Radreisen bei TOURmondial - Beratung & Buchung:
08233 - 84 99 2 77

 

Anfragen Radreisen

 

 

 

 3% Herbst-Radel-Rabatt

für alle Radreisen

bei Buchung im Sept. & Okt. 2018

 

 

Individuelle Radreisen von A-Z:

 

TOURmondial Startseite | Radreisen | Sternradtouren | Rad und Schiff | Ferien + Brückentage | Kontakt | Datenschutz | Impressum |

Copyright (c) 2004-2018 TOURmondial.de